Mit „Retribution“ wird der britisch-irische Schauspieler Liam Neeson erneut in einem Action-Thriller zu sehen sein. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Frühjahr in Berlin starten.

Worum geht es?

Ein erfolgreicher Geschäftsmann muss auf dem Weg zur Arbeit feststellen, dass ein Unbekannter in seinem Auto eine Bombe platziert hat. Folgt der Manager nicht den Anweisungen des Erpressers, droht dieser mit der Zündung des Sprengsatzes. Das Perfide dabei: Die Familie des Geschäftsmannes befindet sich ebenfalls im Fahrzeug.

Wem die Handlung bekannt vorkommt, sollte sich nicht wundern. „Retribution“ ist das Remake des erfolgreichen spanischen Thrillers „El Desconocido“. 2015 wurde der Film veröffentlicht, erhielt acht Nominierungen für den Goya-Filmpreis und musste Vergleiche mit „Speed“ nicht scheuen. In Jan de Bonts treibendem Action-Kracher müssen Sandra Bullock und Keanu Reeves in einem Bus um ihr Leben kämpfen, der droht zu explodieren, sollten sie unter eine eine Geschwindigkeit von 50 Meilen pro Stunde geraten.

Erneute Zusammenarbeit mit einem alten Bekannten

„Retribution“ markiert bereits die fünfte Zusammenarbeit von Liam Neeson und Regisseur Jaume Collet-Serra. Der Filmemacher hatte Neeson schon für „Unknown Identity“, „Non-Stop“, „The Commuter“ und „Run All Night“ vor die Kamera geholt, damit einige achtbare Erfolge erzielt und den Darsteller im gehobenen Alter noch zum Action-Helden gemacht. Allerdings wird der Spanier diesmal nicht auf dem Regiestuhl Platz nehmen, sondern den Posten seinem Kollegen Nimród Antal („Predators“, „Kontroll – Jeder muss bezahlen“) überlassen. Collet-Serra hingegen wird als Produzent fungieren. Aktuell ist der spanische Regisseur mit der Postproduktion von Disneys „Jungle Cruise“ und den Vorbereitungen zur DC-Comic-Adaption „Black Adam“ beschäftigt.

Wie die Zusammenarbeit von Liam Neeson und Jaume Collet-Serra aussieht, seht Ihr im Making-Of zu „Non-Stop“:

Bildquellen

  • Beitragsbild: © STUDIOCANAL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.