© Netflix, Inc.

Genre: Horror, Drama | Produktionsland: England

Handlung: Sope (Bol Majur) und Wunmi (Rial Majur) fliehen aus dem Südsudan. Nach ihrer traumatischen und kräftezehrenden Flucht erlangt das Ehepaar in England schließlich Flüchtlingsstatus und bekommt sogar ein eigenes Haus zugeteilt. Das marode Reihenhäuschen, das den beiden zumindest vorläufig Schutz und eine Heimat bieten soll, entpuppt sich nach kurzer Zeit allerdings als Hort des Bösen.

Kurzkritik: Regisseur Remi Weekes, der sich bislang eher als Werbe- und Kurzfilmer einen Namen gemacht hat, legt mit „His House“ nicht nur sein Langfilm-Debüt vor, sondern hat sich dafür auch ein allzu sensibles Thema ausgesucht. Selbstredend – und daraus macht der verstörende Haunted-House-Horror keinen Hehl – stehen die Gruselemente symbolisch für die Traumata, die das Paar durchlebt. Die durchaus gekonnt platzierten und inszenierten Schockmomente gelingen Weekes manchmal subtil, oftmals packt der Regisseur aber auch den metaphorischen Holzhammer aus. Doch dem Filmemacher glückt im Großen und Ganzen die heikle Gratwanderung zwischen bildstarker Emotionalität und dem offensichtlichen Vorexerzieren von Gemeinplätzen. Das funktioniert in seiner Breite nicht nur wegen der überzeugenden Darsteller, sondern auch, weil die belastenden Traumata psychologisch stets nachvollziehbar bleiben.

3.5

Fazit

Wer psychologisch fundierten Haunted-House-Horror wie „Relic“ oder „Spuk In Hill House“ zu schätzen weiß, der wird auch an „His House“ Gefallen finden. Für die Aufarbeitung eines so sensiblen Themas hat Regisseur Remi Weekes mit seinem Horror-Drama das goldrichtige Genre gewählt. Starke Bilder und überzeugende Schauspieler erzählen hier eine dramatische Parabel über Entwurzelung, Schuld uns Sühne.

Stand 11. November 2020 ist „His House“ in der Netflix-Flatrate enthalten.

Bildquellen

  • Beitragsbild: ©© 2020 Netflix, Inc. / Photo Credit: Aidan Monaghan/NETFLIX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.