Wie Disney nun bekannt gegeben hat, verschiebt der Branchenriese eine ganze Reihe seiner Kinostarts auf 2021. Darunter natürlich auch die neuesten Filme aus dem MCU. Hier bekommt Ihr eine Liste der Starttermin-Verschiebungen:

• „Tod auf dem Nil“ – 17. Dezember 2020 (vorher: 15.10.2020)

• „The King’s Man – The Beginning“ – 11. Februar 2021 (vorher: 25.02.2020)

• „Black Widow“ – 06. Mai 2021 (vorher: 29.10.2020)

• „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ – 08. Juli 2021 (vorher: 29.04.2021)

• „Deep Water“ – 12. August 2021 (vorher: 19.11.2020)

• „Eternals“ – 04. November 2021 (vorher: 11.02.2021)

• „West Side Story“ – 09. Dezember 2021 (vorher: 17.12.2020)

Der Kinostart des neuesten Pixar-Abenteuers „Soul“ am 26. November 2020 bleibt davon unberührt, ebenso kommt die Komödie „Free Guy“ mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle nach wie vor am 10. Dezember 2020 regulär in die Lichtspielhäuser.

Der Trailer zu „Soul“:

Und hier der Trailer zu „Free Guy“:

Bildquellen

  • Beitragsbild: © Marvel Studios 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.