Nach der legendären Indie-Dramedy „Lost in Translation – Zwischen den Welten“, in der Bill Murray gemeinsam mit Scarlett Johansson Tokia unsicher macht, haben sich der Schauspieler und Regisseurin Sofia Coppola erneut zusammengefunden. A24 produziert für Apple TV+ „On the Rocks“. Im Oktober wird die Komödie auf Apples Streaming-Plattform zu sehen sein, aber zeitgleich auch in einigen Kinos laufen.

Handlung: Laura (Rashida Jones) führt ein beschauliches und vermeintlich glückliches Leben mit Ehemann Dean (Marlon Wayan). Als Deans Schichten jedoch immer länger werden, vermutet Laura eine Arbeitsaffäre. Schließlich wendet sie sich mit ihrer Sorge an den Mann, der sich mit dem Thema am besten auskennt: ihren Vater Felix (Bill Murray). Mit dem alternden Playboy begibt sich Laura auf Streifzug durch das nächtliche New York, um ihren Ehemann zu beschatten. Doch dabei ergründen die beiden ungleichen Charaktere nicht nur Lauras Ehe, sondern auch ihre Beziehung zueinander.

Im Interview mit Entertainment Weekly verriet Regisseurin Sofia Coppola allerdings auch, dass sie niemals einen zweiten „Lost in Translation“ drehen könnte. Vielmehr sei die Geschichte und vor allem Billy Murrays Figur, zumindest teilweise, von ihrem Vater inspiriert – Regie-Legende Francis Ford Coppola. „On the Rocks“ verhandelt auf amüsante, aber sicherlich auch nachdenkliche Weise, wie zwei grundverschiedene Generationen Geschlechterrollen interpretieren.

Filmfreax hat für Euch den Trailer zu „On the Rocks“:

Bildquellen

  • Beitragsbild: © A24 / Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.