© Koch Films

Handlung: Forscher Overgård (Mads Mikkelsen) ist mit seinem kleinen Flieger in der arktischen Tundra abgestürzt. Im Wrack seiner Maschine hat er sich ein Lager eingerichtet, ernährt sich von rohem Fisch und harrt seiner Rettung. Als endlich Hilfe eintrifft, ist die Erleichterung nur von kurzer Dauer, denn der Gestrandete sieht sich in der Verlegenheit, nicht nur Überlebender, sondern auch Lebensretter zu sein. Soll er seinen Unterschlupf verlassen und sich auf den Weg machen?

Kritik: Mit einer eindringlichen Performance überzeugt Mads Mikkelsen („Hannibal“, „Die Jagd“) in einem Survival-Thriller, der an Genre-Kollegen wie „All Is Lost“ oder „Cast Away – Verschollen“ erinnert. Der dänische Schauspieler brilliert hier als überlebender Pilot, der zwischen Hoffnung, Verzweiflung, Schuldgefühlen und Stoizismus taumelt und mehr als nur Mut beweisen muss. In strahlend weißen Bildern, die gekonnt den Kontrast zwischen Bedrohlichkeit und Schönheit der Arktis visualisieren, entwirft Regisseur Joe Penna diesen mitreißenden und emotionalen Überlebenskampf, der Mikkelsen genügend Raum für seine grandiose One-Man-Show bietet. Unterstützt wird das stark bebilderte Abenteuer-Drama durch den wabernden Score von Filmkomponist Joseph „Joe“ Trapanese („Tron: Legacy“, „Greatest Showman“). Dass der Protagonist, im Gegensatz zu Robert Redfords und Tom Hanks‘ Figuren, nicht komplett alleine dasteht, nimmt dem Film im Vergleich zu den genannten Streifen zwar ein bisschen den dokumentarischen Charakter, gleicht das inszenatorisch aber mit mehr Emotionalität wieder aus. „Arctic“ feierte im Mai 2018 im Rahmen der „Mitternachtsaufführungen“ in Cannes seine Premiere.

Veröffentlichung: ab dem 21. November 2019 als Stream, ab dem 28. November 2019 als Blu-Ray und DVD.

Bildformat: 2.39:1 (16:9) | Tonformat: BD: DTS-HD Master Audio 5.1, DVD: Dolby Digital 5.1 | Sprachen: Deutsch, Englisch | Untertitel: Deutsch | Extras: Entfallene Szenen, Die Geschichte hinter dem Film, Mads Mikkelsen, Kinotrailer | Verpackung: Softbox, SteelBook | FSK: ab 12 Jahren

Filmfreax-Heimkino-Wertung:
4 / 5

Bildquellen

  • Beitragsbild: © Koch Films

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.